Oberpfalzmeisterschaft im Cross-Lauf

Bei der Oberpfalzmeisterschaft im Cross-Lauf in Regensburg, der vom SWC Regensburg am 9. Februar bei der Sportanlage am Weinweg in Regensburg durchgeführt wurde, war die Skivereinigung mit 7 Läufern stark vertreten und erzielte hervorragende Ergebnisse.

Allen voran der 38-jährige Michael Lang, der bei der Senioren-EM im letzten Jahr in Italien zweimal Silber und einmal Bronze für die SVA gewann, sowie einige Oberpfalz- und Bayerische Titel. Er kam im Hauptlauf der Männer über 6 schwierige Runden und ca. 8 km auf den 2. Gesamtplatz hinter Benedikt Brem von der LG Telis Finanz Regensburg und wurde Oberpfalzmeister in der M35.

Thomas Wittmann und Daniel Reindl als 7. und 10. Gesamt, belegten in einer starken Männerhauptklasse die Plätze 5 und 6. Zusammen mit Lang erreichten sie den 3. Platz in der Mannschaftswertung, punktgleich mit dem 2. TV Burglengenfeld.

Anton Graml und Peter Dirmeier mussten in der M60 nur vier Runden absolvieren, ca. 5,5 km. Graml wurde Vizeoberpfalzmeister in seiner AK hinter Georg Bayerl vom SWC Regensburg, Dirmeier belegte den 4. Platz.

Erfreuliche Ergebnisse erzielten auch zwei Nachwuchsläufer der SVA. Lars van Brakel siegte bei der männlichen Jugend U18 über 3.000 m, sein jüngerer Bruder Luis belegte in der M13 den 14. Platz.

Crosslauf Regensburg
Crosslauf Regensburg